Sich erden - mit Lehm

Als einer der ältesten Baustoffe der Welt, hat sich Lehm über Jahrtausende bewährt. Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts ist er leider – zu Gunsten von Beton und Silikat, aus der Mode gekommen. Die Renaissance der natürlichen Baustoffe gibt dem Lehmbau seinen Stellenwert als unverzichtbares Bauprodukt zurück.

Lehmputze sind völlig natürliche, langfristige Alternativen zu konventionellen Wandputzen und garantieren eine einzigartige ökologische Bilanz und Verträglichkeit. Aus den Rohstoffen Ton und Sand entsteht mit geringem Energieeinsatz und ohne chemische Prozesse ein hochwertiger und widerstandsfähiger Baustoff. Der natürliche Kreislauf schließt sich bei der Entsorgung, denn Lehmprodukte sind kompostier- und recyclebar. Mit einer relativen Luftfeuchte von 45 bis 55 % garantiert Lehm für ein gesundes Raumklima. Er kann große Mengen an Wasserdampf aufnehmen und gibt ihn, bei zu trockener Luft wieder an die Umgebung ab. Lehmbaustoffe sind unbedenklich für die Gesundheit und schaffen ein behagliches Wohnklima.

Die Holz-Lehm-Symbiose              

Unverfälscht und natürlich sorgen Holz und Lehm für eine geerdete Behaglichkeit in Ihren Lebensräumen. Eine einzigartige Symbiose, die sich aus dem statischen Material Holz und den konservierenden Eigenschaften des Lehms ergibt: zwei Werkstoffe die sich optimal ergänzen und damit eine langfristige Generationenlösung für den Hausbau sind.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie das Thema Lehmbau interessiert. Wir beraten Sie gerne.

Schön lebendig - Lehmputz im Wohnraum.

Lehm eignet sich hervorragend für Feuchträume.